Einweihung des Klettergerüstes

Hurra, unser neues Klettergerüst ist „in Betrieb“!

Heute, am 16.04.2013, konnten wir endlich zum ersten Mal auf unserem neuen Klettergerüst spielen. Bei strahlendem Frühlingswetter durften die Klassensprecher aus allen Klasse das Absperrband durchschneiden. Das war das Zeichen für die Erstürmung unseres neuen Spielgerätes.

 

Lange hat es gedauert, bis es so weit war: Erst einmal mussten die Genehmigungen vom Schulamt und vom Hochbauamt der Stadt Mönchengladbach eingeholt werden. Dann wurde die Abteilung „Spielplatzunterhaltung“ der Stadt um Rat gefragt. Erst dann wälzten Frau Roosen und Herr Eicker viele Kataloge, um geeignete Geräte ausfindig zu machen. Erst danach konnten die Schülerinnen und Schüler im Schülerparlament entscheiden, welches Gerüst es denn sein sollte. Diese Vorbereitungen dauerten insgesamt 15 Monate. Ganz schön lange, oder? Aber das Warten hat sich gelohnt, wie die Bilder zeigen.

 

Noch etwas: So ein Klettergerüst ist ganz schön teuer: Mit Bodenaushub, Entsorgung des Asphalts, Aufbau des Spielgerätes und Fallschutz (das sind die Holzspäne unter dem Kletterturm) hat die ganze Geschichte 13 000 € gekostet. Da mussten alle zusammen legen: Die Schulpflegschaft (das sind die Elternvertreter aus den einzelnen Klassen) der Förderverein und die Schule aus den Mitteln, die der Schule von der Stadt zur Verfügung gestellt werden.

 

Die Kinder bedanken sich sehr herzlich bei allen Helfern, Sparern und Spendern, die dieses neue Klettergerüst ermöglicht haben.

 

DANKE!!!!